Ausstellung zur bairischen Räterepublik

Die Ausstellung erinnert an die heute (fast) vergessene revolutionäre Aufbruchstimmung und den räterepublikanischen „Freistaat Baiern“. Fotos, Kurzbiografien, zeitgeschichtliche Dokumente und Quellentexte geben Auskunft über den „liberalsten Staat, den es je auf deutschem Boden gab“ (Willi Winkler, SZ vom 14.7.08). Besonders die Ereignisse in der Region – z. b. die Ausrufung der Räterepublik in Fürth – werden dargestellt.

In der Erlanger Stadtbücherei wurden vom 05.03. bis 17.04.2009 Teile verschiedener Ausstellungen gezeigt, die einen Überblick über die Geschehnisse in Bayern in den Jahren 1918 / 1919 gaben:

– Plakate für Schulen des Hauses der Bayerischen Geschichte zu diesem Thema – Weitere Infos dazu: http://www.hdbg.de/gfh/geschichte-frei-haus_themen_revolution_lieferumfang.php

– überarbeitete Teile der Ausstellung des Nürnberger IDEAL e.V. zur Räterepublik in Baiern von 1989

– Tafeln, die vom Verein zur Förderung alternativer Medien erstellt wurden, beleuchten die lokalen Vorgänge im Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen und die Rolle von Frauen während der Räterepublik.

Es folgen die Tafeln vom Verein zur Förderung alternativer Medien  – gerne können sie auch als Ausdrucke (100 x 70 cm) ausgeliehen werden:

http://feld22.de/ausstellungen/revolution-in-baiern-raterepublik-1919/