Ausstellung zur bairischen Räterepublik

Die Ausstellung erinnert an die heute (fast) vergessene revolutionäre Aufbruchstimmung und den räterepublikanischen „Freistaat Baiern“. Fotos, Kurzbiografien, zeitgeschichtliche Dokumente und Quellentexte geben Auskunft über den „liberalsten Staat, den es je auf deutschem Boden gab“ (Willi Winkler, SZ vom 14.7.08). Besonders die Ereignisse in der Region – z. b. die Ausrufung der Räterepublik in Fürth – werden dargestellt.

Die Ausstellung erinnert an die Ereignisse vor 100 Jahren. In der Regionalgeschichte der Städte Nürnberg, Fürth und Erlangen zeigt sich die Spannbreite der Reaktionen außerhalb des Münchener Epizentrums. Während sich Fürth für kurze
Zeit der Räterepublik anschließt, überwiegt in Nürnberg die Konterrevolution, in Erlangen formieren sich Freicorps.
Mehr den je ist es notwendig, den weit verbreiteten Deutungen entgegenzutreten, nach denen die revolutionären Ereignisse in Baiern das aussichtslose Unternehmen einiger weltfremder „Caféhausliteraten“ gewesen sei. Nach denen das Blutbad, in dem Militär und rechtsextreme Freikorps die Revolution im Auftrag der Mehrheitssozialdemokratie erstickten, notwendig gewesen sei, um „das Schlimmste“ zu verhindern. Die nahelegen, die Beendigung des Krieges, das Frauenwahlrecht, der 8-Stundentag, die Abschaffung der unterdrückerischen Gesindeordnung u.v.m. wären 1918/1919 auch ohne revolutionären Bruch erreicht worden.
Zu wenig Zeit blieb der Revolution in Baiern. Vieles blieb in den Anfängen: Im Provisorischen Nationalrat waren nur 3% Frauen vertreten. Die Forderung Rosa Kempfs und Anita Augspurgs nach Frauenräten wurde durch die Mehrheit der SPD verweigert. Die konkreten Pläne einer umfassenden Sozialisierung konnten nicht mehr verwirklicht werden. Die Konterrevolution brachte schließlich die „Ordungszelle Bayern“ hervor, in der der deutsche Faschismus reifen konnte.

– Die Ausstellung beleuchtet auch die lokalen Vorgänge im Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen und die Rolle von Frauen während der Räterepublik.

Regionale Tafeln vom Erlanger Verein zur Förderung alternativer Medien  für eine frühere Ausstellung:
http://feld22.de/ausstellungen/revolution-in-baiern-raterepublik-1919/

Foto oben: Ausrufung der Räterepublik in Würzburg